Tim Kilka Süddeutscher Meister

Nach seinem Erfolg bei den Baden-Württembergischen U18 Meisterschaften war Tim Kilka auch bei den Süddeutschen Titelkämpfen im Sindelfinger Glaspalast nicht zu schlagen. Er absolvierte nur drei Versuche, aber das reichte zum souveränen Sieg. Mit 13,75 Metern hatte er fast 70 Zentimeter Vorsprung auf den Zweiten.Pech hatte Hanna Altmann in der gleichen Disziplin. Sie sollte wie Tim nur drei Versuche absolvieren, als Vorbereitung für die Deutschen U20 Jugendmeisterschaften am darauf folgenden Wochenende. Sie hatte, in Führung liegend, den Wettkampf schon für sich beendet, als eine Konkurrentin sie um einen Zentimeter übertraf. Ärgerlich, aber immerhin noch die Sibermedaille mit 11,50 Metern. In diesem Wettbewerb wurde Karla Rathmer mit guten 10,80 Metern Sechste. Auch für sie eine neue persönliche Bestweite.

Lars Lawo Silber, Altmann Bronze

rotz der gewonnen Medaillen nicht zufrieden waren die SR Yburg Dreispringer bei den Süddeutschen Meisterschaften in St. Wendel. Weder Lars Lawo noch Hanna Altmann konnten bei schwierigen Windbedingungen die gewünschten Weiten erzielen.

Lars erreichte zwar im ersten Versuch gute 13,72 Meter, kam dann aber bei den weiteren Versuchen nicht richtig aufs Brett. Zu gern hätte er die fehlenden 13 Zentimeter zum Sieg im letzten Durchgang noch draufgelegt, aber seine 13,76 Meter reichten nicht ganz.

Ähnlich erging es Hanna Altmann, die mit 11.31 Metern einstieg, aber dann auch nicht mit dem ständig wechselnden Wind klar kam. So blieben ihr am Ende 11,32 Meter, Rang drei und die Hoffnung auf bessere Verhältnisse am kommenden Samstag bei den Badischen Titelkämpfen in Schutterwald.

Achte wurde Lisa Merkel über 800 Meter. In einem taktischen Rennen mit einer sehr gemächlichen Runde ging dann 200 Meter vor dem Ziel die Post ab und Lisa konnte im Endspurt nicht ganz mithalten. Die 2:22,64 Minuten waren dafür dann noch ganz passabel.