Großes Fest der Kinderleichtathletik in Steinbach

Mit über 370 gemeldeten Kindern war der Kinderleichtathletik Cup in der Steinbacher Stadthalle am vergangenen Sonntag die bisher größte Kinderleichtathletik Veranstaltung in Baden-Württemberg. Trotz verschiedener Advents- und Weihnachtsfeiern, nicht zuletzt in Steinbach selbst, brachten dreizehn Vereine aus dem Kreis Rastatt/Baden-Baden/Bühl ihre Kindermannschaften zu den Teamwettkämpfen der Altersklassen U8, U10 und U12 mit.

Allein 14 Teams waren bei der U10 am Start

Gleich zu Beginn bei den kleinsten war die Stimmung großartig. Das gemeinsame Aufwärmen mit SR Yburg Trainerin Martha Fruchtmann brachte so viel gute Laune in die Halle, dass alle Kinder mit großer Begeisterung ihre fünf Disziplinen absolvierten. 30 Meter Sprint und 30 Meter Hürdenlauf standen ebenso auf dem Programm wie der Medizinballstoß und der Hochweitsprung. Diese Wettbewerbe gab es auch später für die älteren. Natürlich mit höheren Hürden und schwereren Medizinbällen. Unterschiedlich war die Disziplin „Mehrfachsprung“. Bei den U8ern war es eine „Einbeinhüpfstaffel“, bei der alle Kinder innerhalb von drei Minuten 10 Mal auf dem linken und zehn Mal auf dem rechten Bein durch einen Kreis aus Reifen hüpfen mussten. Bei der U10 geht das dann mit drei Mal links dreimal rechts auf einer geraden Bahn über 20 Meter. Bei den Großen dann der Fünfsprung mit zwei links-zwei rechts und wieder mit links gesprungen auf eine Matte und gemessen wie beim Weitsprung. Wie vielleicht zu erkennen, ist diese Wettkampfreihe eine Hinführung zum Dreisprung. Genauso wie alle anderen Disziplinen immer zu einer Disziplin in der „großen“ Leichtathletik führen sollen.

Die Steinbacher U8 Kinder schlugen sich auf alle Fälle prächtig. In der Einbeinhüpfstaffel und beim Hochweitsprung waren sie sogar besser als alle anderen und im Gesamtergebnis kam die Schützlinge von Nicole van Elten und Katrin Liomin auf einen hervorragenden zweiten Platz.

Mit im Team waren: Luca Wagenbrenner, Marie Hohmann, Clara Huck, Jannic Schlageter, Lilli Winkler, Alicia Harter, Jason Müller, Ben Prüße, Romy Bender, Jannes Heckle, Maliah Siefritz, Sophie Leonetti, Liana Memeti, Merle Fritz, Lia Heckle, Niklas Huck, Philipp Schmälzle, Janne Axtmann, Lorenz Bohnert, Xavier Wilkens, Anuar Memeti, Noah Schübert, Amelia Lange, Antonia Lange, Antonia von Loga, Anne Schmälzle, Clara Becker

Der Mehrfachsprung fordert volle Konzentration

Auch die U10 Kids waren super mit dabei und hatten beim Mehrfachsprung und bei Medizinballstoß ihre besten Ergebnisse. Trotz der teilweise körperlich deutlich überlegenen Konkurrenz kam das Team auf einen sehr guten vierten Rang unter den 14 teilnehmenden Mannschaften. Die Trainerinnen Manon Hünerfeld, Silke Huber und Rachel Fruchtmann hatten dieses Team aufgestellt: Josefa Rathmer, Finja Seel, Fiona Becker, Silvio Sanches, Lasse Axtmann, Sophia Zeller, Marie Vierling, Savannah Wilkins, Mathilde Woger, Guiliana Damattio, Joah Siefritz, Kalle Hünerfeld, Emma Wild, Nela Beck, Carla Oman, Emma Reßler, Rosalie Grimm, Lucia Neichel, Luisa Rosch.

Einen unerwarteten Tagessieg errang das Team der U12. Wer sich bei diesem Wettkampf einmal in der Halle umgesehen hat, hatte wirklich viel Freude. In sehr vielen Mannschaften waren wirklich bemerkenswerte Talente zu beobachten. Zum Teil schon sehr groß, aber auch mit entsprechenden Leistungen. So rechnete eigentlich keiner damit, dass es für das Steinbacher Team nach ganz Vorne reichen würde. In der Endabrechnung waren Steinbacher dann aber die mit Abstand schnellsten Sprinter, Hürdenläufer und Medizinballstoßer. Da auch die Leistungen im Mehrfachsprung überdurchschnittlich waren sprang am Ende ein klarer Sieg heraus.

Mit im Team:  Leni Falk, Sophia Hoff, Svenja van der Heydt, Luisa Grammenos, Eliano Vieweger, Niklas Hussels, Lotta Neuhoff, Ferdinand Roth, Jonas Biesinger, Kayla van der Heydt, Felicitas Beier, Carmen Fritz, Nebra Szakal, Mia Kreis, Pauline Kilgus, Tim Janitz

Eine starke Leistung darf man auch allen Helfern des SR Yburg attestieren neun Stunden Aufbau, Bewirtung, Betreuung der Stationen und Abbau der Anlagen waren harte Arbeit. Trotzdem sah man fast nur fröhliche Gesichter. Der Spaß und die Freude, die die Kinder hatten waren ein guter Lohn für alle Mühe.

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Schenk uns Dein Talent !

Jeder Mensch hat ein Talent! Fähigkeiten, die oft ungenutzt bleiben, weil es an Zeit fehlt, sich keine Gelegenheit bietet, oder weil sich sonst niemand dafür interessiert.

Bei uns gibt es viele Möglichkeiten seine Talente zu leben. Wir betreuen Kinder und Jugendliche, wir vermitteln motorische und soziale Kompetenz, organisieren Veranstaltungen und Fahrten zu Sportfesten. Wir fotografieren, schreiben Artikel für die Website und posten Bilder auf unseren Instagram und facebook accounts. Wir führen eine Mitgliederdatei, senden Info-Mails oder informieren per Whats app,  wir bestellen Trainings- und Wettkampfkleidung. Wir melden Kinder und Athleten für Wettkämpfe an, organisieren Fahrgemeinschaften und betreuen sie bei den Wettkämpfen und vieles mehr.

Jede dieser Aufgaben ist für sich nicht viel. In der Summe aber eine große Leistung. Nur wenn alle diese Dinge funktionieren entsteht ein Verein, der das leistet, was nach Außen scheinbar mühelos und erfolgreich aussieht.

Auf wenigen Schultern werden diese Aufgaben zur Last, auf viele Schultern verteilt macht es großen Spaß und Freude!

Deshalb sagen wir : Schenk uns dein Talent! – Sei Teil des Leichtathletik Teams!

Sprich uns im Training an oder schreibe eine Mail:

michael. schlicksupp@web.de

 

 

Athletin des Monats

Bestzeit um eine halbe Sekunde gesteigert und ganz vorn dabei in der Deutschen U18 Bestenliste über 200 Meter: Helen Baumgartenn

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 84 Followern an

Dezember 2019
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: