# Leichtathletik at home

Eine schwierige Zeit ist das. Für alle, die es gewohnt sind sich zu bewegen, ein oder zwei Mal in der Woche Sport zu treiben oder – wie unsere Kader-Athleten – täglich zu trainieren. Traurige Zeiten sind das. Keine Halle, keine Sportanlagen, nicht einmal der Trimm-Dich-Pfad steht zur Verfügung. Verständlich ist das – aber trotzdem traurig.

Erinnerungen an das Trainingslager in Avola im letzten Jahr. Hoffentlich bald einmal wieder.

Besonders jetzt über Ostern. Denn eigentlich wären wir jetzt mit unseren U16, U18 und U20 Athleten im Trainingslager. Wie im vergangenen Herbst sollte es nach Avola in Sizilien gehen, wo unsere Freunde vom Sportclub ASD schon alles vorbereitet hatten. Erst in diesen Tagen haben sie noch einmal auf ihrer Facebook-Seite Bilder vom November gepostet und uns Grüße geschickt.(https://www.facebook.com/centrogiovanile.atleticaavola/)  Alle dort, und wir natürlich auch, hoffen jetzt, dass wir unseren Besuch dort irgendwann nachholen können.

Speerwerfen am Waldrand

Statt dessen kann jeder nur für sich trainieren. Irgendwo auf einem Feldweg, in den Reben oder im Wald. Joggen ist noch das einfachste. Das kann jeder und überall. Für Langstreckler ist die Situation also noch am erträglichsten. Sprinter tun sich da ohne Tartanbahn schon schwerer, obwohl man auch schon mal auf Asphalt schnelle Läufe machen kann. Springer ohne Sprunggruben und Matten, das geht gar nicht. Dann eher schon mal einen Speer oder Diskus auf eine Wiese oder Acker werfen, wenn niemand in der Nähe ist.

#Fitness at home, mit Geschistern und per Internet

 

Ganz hoch im Kurs stehen bei allen Fitness-Videos bei YouTube. Dort kann man sich zu fetziger Musik Stunden lang quälen. Wer es durchhält, kommt am Ende sogar „gestählt“ aus der Krise. Wohl dem der Geschwister hat, mit denen man sich dabei zusammen tun kann.

Per Internet geht es sogar gemeinsam. Mit entsprechenden Apps kann man seine  Freunde beim gemeinsamen Schwitzen beobachten und sich dabei unterhalten.

Trotz allem sehnen sich alle schon danach, wieder gemeinsam Laufen, Springen und Werfen zu können. Aber das kann noch eine ganze Weile dauern. Solange steht Familiensport und Fitness per Internet ganz hoch im Kurs.

Tagged with:
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Weiter trotz Corona !

Auch 2021 wird ein Corona Jahr. Vielleicht mit einem besseren Ende als es das vergangene genommen hat. Aber die nächsten Wochen und möglicherweise Monate wird es weiter Einschränkungen geben, um die Infektion einigermaßen unter Kontrolle zu halten bis genügend Menschen geimpft sind.

Das ist ganz schön hart und gerade für Kinder und Jugendliche schwer erträglich. Um im Alltag ein wenig zu unterstützen und bisschen „Gemeinsamkeit“ zu vermitteln, werden wir ab Februar ein Online Videotraining für unsere U12, U14 und U16 Gruppen anbieten. Natürlich hoffen wir, dass wir alle Kinder und Jugendlichen bald wieder auf dem Sportplatz begrüßen können, aber das wird wohl noch etwas dauern. Die doch recht große Gruppe unserer Kaderathleten hat das Glück und Privileg, dass im Leistungssport weiter trainiert werden darf. Das bedeutet, wir dürfen die Anlagen der Sportschule auch weiter nutzen. Dafür vielen Dank!

Die Hallensaison ist leider fast komplett ausgefallen. Die Deutschen Jugendmeisterschaften wurden abgesagt. Zwar gibt es vereinzelt Wettkämpfe, aber im Augenblick halten wir es nicht für vertretbar quer durch Deutschland zu fahren und daran teilzunehmen. Das heißt im Training wieder zurück ins Grundlagentraining einzusteigen und zu hoffen, dass es im Sommer wieder Wettkämpfe unter akzeptablen Umständen gibt. Und vielleicht auch mal wieder zusammen entspannen und Feiern!

Athletin des Jahres 2020

Helen Baumgarten: Deutsche U18 Vizemeisterin über 200 Meter. Mit ihrer Bestzeit von 24,22 Sekunden auf Platz Sieben in Europa!

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 85 anderen Followern an

April 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
%d Bloggern gefällt das: