Acht Titel bei den Vierkampf-Kreismeisterschaften

Fünf Einzelmeisterschaften und drei Mannschaftstitel gewannen die Nachwuchsathlet*innen des SR Yburg bei den Kreismeistschaften in Gaggenau. Bei fast 40 Grad, im nicht vorhandenen Schatten, war es an sich schon eine Leistung den Vierkampf durchzustehen. Dass dabei auch noch so gute Resultate herauskamen spricht für Fitness der U12, U14 und U16 Jugendlichen.

Jüngster Titelträger wurde Maximilian Valasek in der Altersklasse M10. Er kam auf 1246 Punkte und gewann damit unangefochten. Seine beste Leistung waren unzweifelhaft die 7.85 Sekunden über 50 Meter. Bester Werfer war hier Niklas Hussels mit 33 Metern. Er kam in der Gesamtwertung auf Rang fünf. Knapp am Titel vorbei ging es für Mattis Linder in der M11. Er kam auf 1379 Punkte und hatte sein bestes Resultat mit 39,5 Meter mit dem 200g Ball. In der Mannschaftswertung U12 kamen die drei auf den zweiten Platz.

U14 Team: Lukas Linder,Gianmarco Gibilisco, Linus Falk und Louis Quentel (von links)

Ebenfalls Vizemeister wurde Linus Falk in der M12. Am Ende standen für ihn 1511 Punkte und eine neue Weitsprungbestleistung von 4.44 Metern zu Buche. Fünfter wurde Louis Quentel, der sich im Hochsprung auf gute 1.28 Meter steigern konnte. Auch Lukas Linder kam auf einen Silberrang. Mit 1545 Punkten wurde er Zweiter bei den M13 Jungs. Sein bestes Resultat waren die 4.80 Meter im Weitsprung. Schnellster Sprinter über die 75 Meter war einmal mehr Gianmarco Gibilisco mit 10.65 Sekunden. Zusammen gewannen die Jungs den Mannschaftstitel der U14.

Die U16 Meisterschaft ging ebenfalls an den SR Yburg. Jakob Kögl, Dominik Manz und Carlo Meier sammelten in dieser Altersklasse die meisten Punkte. Dabei dominierte Jakob Kögl die M14, hatte mit 12,37 Sekunden über 100 Meter sein herausragendes Ergebnis und konnte im Hochsprung mit 1,52 Metern eine neue Bestleistung erzielen. Vizemeister M15 wurde Dominik Manz, der mit 5.31 Metern im Weisprung glänzte. Carlo Meier kam im Hochsprung auf gute 1,52 Meter.

Auch die U16 Mädels holten sich souverän die Mannschafts-Meisterschaft. Karla Rathmer als sichere W15 Siegerin steuerte dazu die meisten Punkte bei (1864). Luisa Ortanderl als W14 Meisterin stand dem kaum nach und hatte mit 13,50 über 100 Meter ihre beste Leistung zu verzeichnen. Neue Bestweite mit 4.75 Meter im Weitsprung erzielte Mona Strecker und wurde Vizemeisterin im Vierkampf.

U14 Mädels: Juli Janitz, Svenja Habicht, Line Hünerfeld, Hana Kukic, Anna Hohmann, Josefine Fruchtmann und Sarah Roth (von links)

Auch in der Altersklasse W13 ging der Titel nach Steinbach. Josefine Fruchtmann sprang  dabei 4.32 Meter weit und 1.38 Meter hoch, beides neue Bestwerte, und gewann mit  1745 Punkte die Meisterschaft. Fünfte wurde hier Sarah Roth, die im Sprint mit 10,91 Sekunden eine starke Zeit verbuchen konnte. Ebenfalls schnell unterwegs war Anna Hohmann. Sie lief als Dritte der M12 Mädels 11.01 Sekunden und steigerte sich im Hochsprung auf 1.26 Meter. Noch höher kam hier Hana Kukic. Sie überquerte starke 1. 34 Meter und wurde in der Gesamtwertung Vierte. Zusammen mit Juli Janitz, Line Hünerfeld und Svenja Habicht kamen Mädels in der Mannschaftswertung der U14 auf Platz zwei und drei. Nur wenige Punkte hinter der Siegerin wurde bei den W10 Mädchen Leni Falk Dritte. Sie durfte sich allerdings mit der schnellsten Sprintzeit von 8.33 Sekunden über 50 Meter trösten.

Werbeanzeigen
Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Wir suchen eine*n

Nebenberuflichen Trainer*in

für die Altersklasse U14 und U16.

Aufgaben:  Leitung des Trainings, sowie die  Wettkampfbetreuung. Je nach Kapazität gibt es weitere Einsatzmöglichkeiten.

Voraussetzung:  Abgeschlossene B- oder C-  Trainerausbildung Leistungssport  oder            Sportstudium

Bezahlung:  bis zu 450 Euro im Monat

Infos und Bewerbung: michael.schlicksupp@web.de

Athlet des Monats

Springt von einer Dreisprung-Bestweite zur nächsten: Lars Lawo

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 83 Followern an

Juli 2019
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
%d Bloggern gefällt das: