Wieder Medaillen für den SR Yburg bei Deutschen Jugendmeisterschaften

Mit zwei Medaillen, zwei Finalplatzierungen und weiteren guten Leistungen warteten die Athleten des SR Yburg bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock auf. Viel besser hätte es kaum laufen können bei fünf Einzelstartern und einer Staffel.

Deutscher U18 Vizemeister im Speerwerfen: Leon Hofmann

Wie schon bei den Wintermeisterschaften war Leon Hofmann im richtigen Augenblick voll da. Bei schwierigen Windverhältnissen legte er im zweiten Versuch den Speer genau richtig in den Wind, so dass er erst nach 69,73 Metern wieder herunter kam. Damit führte er bis zum fünften Durchgang die Konkurrenz an, musste sich dann aber dem Magdeburger Gordon Schulz geschlagen geben, der noch einmal fünf Meter weiter warf. Allerdings war er der einzige der über 70 Meter kam und so durfte Leon verdient die Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Bronzemedaille mit der Kügel: Nico maier

Mit Silber spekuliert hatte auch Nico Maier im Kugelstoßen. Am Ende fehlten ihm 27 Zentimeter zum zweiten Platz. Vielleicht lag es daran, dass er nicht richtig in den Wettkampf fand und er bis zu seinem letzten Versuch brauchte um mit 18,36 Metern eine neue Bestleistung aufzustellen. Man konnte förmlich sehen, dass eigentlich noch mehr gegangen wäre. Trotzdem durfte er mit Bronze absolut zufrieden sein.

Nach einem überstandenen Infekt und deshalb mit zu wenig Wettkampfpraxis in den letzten Wochen war nicht klar, was für Rachel Fruchtmann im Dreisprung möglich sein würde. Trotz zum Teil heftigen Gegenwindes machte sie dann  eine ausgesprochen gute Figur. Am Ende standen 11,40 Meter und ein guter sechster Platz zu Buche. Schade, dass die besten Sprünge deutlich vor dem Brett abgesprungen waren.

Achte im Kugelstoßen: Antonia Seydel

Das Ziel ins Finale zu kommen, hatte auch Antonia Seydel im Kugelstoßen.  Nach erfolgreich bestandenem Abitur wird sie immer besser, kam fast an ihre Bestleistung heran und schaffte mit guten 13,07 Metern was sie sich vorgenommen hatte und wurde Achte. Im Kugelstoßen der U18 zog sich Josefa Metzinger recht achtbar aus der Affäre. Sie wurde mit guten 13,62 Metern Elfte.

Pech hatte die 4×100 Meter Staffel der U18 Mädchen mit Corinne Gibilisco, Hanna Altmann, Rachel Fruchtmann und Helen Baumgarten. Erstmals in einem so hochkarätig besetzten Starterfeld war der Druck zu groß und so ging am letzten Wechsel der Staffelstab zu Boden. Ein Glück, dass die Mädels in derselben Besetzung auch im nächsten wieder in der gleichen Altersklasse antreten können und dann sieht das ganz anders aus.

Advertisements
Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Wer will bei uns sein FSJ machen?

Wir suchen jemanden der/die selbst Leichtathletik macht oder gemacht hat und Lust hat auf Training mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren. Gute Betreuung durch uns und Integration in unser Trainerteam ist garantiert.

Ab dem 15. August 2018 ist die Stelle neu zu besetzen. Dieser freiwillige Dienst dauert 12 Monate. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche. 70 % davon wird in einer Schule oder im Kindergarten absolviert. D.h. Unterstützung des Sportlehrers im Unterricht oder eine Sport AG. 30% sind Mitarbeit im Training und Unterstützung bei der Organisation. Bezahlt werden 300 Euro im Monat. Der Dienst wird als Wartesemester für das Studium anerkannt.

Wer sich dafür interessiert meldet sich bitte per Mail bei: michael.schlicksupp@web.de

Allgemeine Informationen zum FSJ im Sport findet ihr hier http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/fsj-sport-und-schule/

 

Athlet des Monats

Nach dem Titel im Winter jetzt die Silbermedaille bei den Deutschen U18 meisterschaften: Leon Hofmann

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 85 Followern an

August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: