Kreis-Waldlaufpokal geht wieder an den SR Yburg

Wie in den vergangenen Jahren ging der Wanderpokal für den besten Verein in den Klassen unter 16 Jahren an den SR Yburg. Größten Anteil daran hatten dieses Mal die U16 Jugendlichen, während es in den U10 und U12 Klassen etwas schwächer aussah.

Lisa Merkel gewinnt souverän die 1900 Meter der W15

Locker und trotzdem sehr stark zeigte sich Lisa Merkel bei den W15 Mädchen über die 1900 Meter lange Strecke und siegte unangefochten in sehr guten 6:40 Minuten. Dabei war sie schneller als die gleichaltrigen Jungs. Hier gelang Jona Fruchtmann eine große Überraschung. Als Werfer nicht unbedingt auf den Langstrecken zu Hause lief er ebenso entspannt wie Lisa und rollte das Feld von hinten her auf und wurde in 6:44 zweiter seiner Klasse. Vor Oliver Gress und Tim Kilka auf den nächsten Plätzen. Klar, dass der Mannschaftstitel auch nach Steinbach ging. Genauso wie bei den U16 Mädchen. Neben Lisa kam auch  Ana-Paula Schmitz in die Mannschaftswertung. Sie kämpfte mit einem enormen Schlussspurt ihre Gegnerinnen nieder und gewann damit den Einzeltitel in der Klasse W14. Dritte Teamsiegerin war Franziska Seebacher.  Zweite wurde das Team der U14 Mädchen mit Lisa Velten, die in der Einzelwertung auf den Bronzerang kam, Isabel Seebacher und Anna Scherer.

Mit einem Titel nach Hause fahren konnten auch die U12 Mädchen. Mit im Team waren hier Magdalena Stark als sehr gute Vierte bei den W11 Mädchen, Line Hünerfeld und die Vizemeisterin in der W10 Chiara Schindler.  Leider keine Mannschaft hatten wir bei den U12 Jungs. Dafür aber einen starhlenden Sieger in der Klasse M10. Hier gewann mit einem riesen Vorsprung Mattis Linder, der für die 1400 Meter nur 4:50 Minuten benötigte.

Eine Premiere gab es im Lauf der U18 und aller älteren Klassen bei den Männern. Hier traten mit Robin Frey und Heinz Frey Vater und Sohn im gleichen Rennen an. Das Familien Duell entschied erwartungsgemäß Sohn Robin für sich, der in der Gesamtwertung mit 10.58 Minuten für die 2900 Meter auf den dritten Platz kam.

Mehr Fotos auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/SRYburgLA

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Corona und kein Ende in Sicht

Das Corona Virus hat heftige Spuren hinterlassen. Bei denen, die direkt betroffen waren und bei uns allen, die wir mit den notwendigen Einschränkungen leben müssen. Inzwischen haben sich meisten an das Masken tragen und Abstand halten gewöhnt. Leider  halten sich nicht alle daran und so werden uns die Beschränkungen mit Sicherheit weiter begleiten. Für die Leichtathletik im SR Yburg bedeutet das, dass wir auch in den kommenden Wochen weiter mit den Kader- und Fördergruppen in der Sportschule trainieren können – mit den nötigen Hygienemaßnahmen. Jetzt nach den Ferien geht es weiter, für die Kleinen auf dem Beachplatz neben der Grundschule. Für die älteren unter den bekannten Auflagen des Schutzkonzepts der BW Leichtathletik in der Sportschule.

Die Wettkampfsaison, die jetzt als sogenannte „Late-Season“ daherkommt, ist für alle gewöhnungsbedürftig. Manche hatten ihren Urlaub schon für September gebucht und mussten ihn wieder absagen oder auf Wettkämpfe verzichten. Wettkämpfe ohne Zuschauer oder mit Maskenpflicht, wie jetzt bei den Deutschen Meisterschaften, sind merkwürdig, aber Voraussetzung, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden durften. Bis Anfang Oktober wird es jetzt noch einige Wettkämpfe geben. Für die Älteren ausreichend für die jüngeren eher wenige.

Man kann nur hoffen, dass die Vernunft im Umgang mit der Infektionsgefahr reicht, um die Zahlen niedrig zu halten. Ansonsten droht uns wieder ein Sportverbot-und das wäre im Winter bitter.

Athletin des Monats

Erstmals unter 12 Sekunden über 100 Meter: Helen Baumgarten 11,95 Sekunden in Weinheim

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 85 anderen Followern an

März 2018
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: