Beide U16 Mannschaften werden Badischer Mannschaftsmeister

Mit zwei überlegenen Siegen für die Jungs- und Mädchenmannschaften des SR Yburg endeten die Badischen U16 Mannschafts-Meisterschaften in Langensteinbach. Herausragend war dabei der Sieg der Mädels gegen die Großstadtvereine LG Region Karlsruhe und MTG Mannheim.

Schon nach der ersten Disziplin des Tages deutete sich an, dass die Steinbacher Mädels trotz des späten Saisonzeitpunktes noch gut in Form waren. Über 80 Meter Hürden nahmen sie den schärfsten Verfolgern gleich über 100 Punkte ab und zeigten deutlich, dass sie gewillt waren ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Beeindruckend dabei war die Siegerzeit von Rachel Fruchtmann, die mit 11,88 Sekunden nicht nur einen neuen Kreisrekord aufstellte, sondern sich damit in der deutschen W15 Rangliste auf Rang 15 verbesserte. Die ein Jahr jüngere Hanna Altmann blieb mit 12,31 nur knapp über ihrer Bestleistung. Im anschließenden Hochsprung sorgte sie mit der Tagesbestleistung von 1,60 Metern zusammen mit Corinne Gibilisco dafür, dass der Abstand zu den Verfolgern weiter ausgebaut werden konnte. Über 100 Meter ersprinteten dann Helen Baumgarten (12,95 Sek.) und Corinne Gibilisco ein weiteres Punktepolster, das auch im Weitsprung (Helen Baumgarten und Dana Lang) schön stabil blieb. Da gleichzeitig im Speerwurf Rachel Fruchtmann und Lia Bondar nichts anbrennen ließen konnten sich Celine Scheifele, Hanna Altmann, Helen Baumgarten und Corinne Gibilisco gelassen der 4×100 Meter Staffel zu wenden. Beinahe wäre es dann doch noch schief gegangen, da der letzte Wechsel nur mit Mühe korrekt im Wechselraum absolviert werden konnte. Da aber im Anschluss die zweite Staffel mit Dana Lang, Sophia Strecker, Maria Lindner und Gloria Antonaci souverän den Staffelstab über die Ziellinie brachte, konnte gar nichts mehr schief gehen. Im Kugelstoßen ließen dann Rachel Fruchtmann und Maria Lindner jeweils neue persönliche Bestleistungen folgen so, dass im abschließenden 800 Meter Lauf Lisa Merkel und Sophia Strecker die Order hatten nur noch sicher ins Ziel zu laufen. Das taten sie dann mit großer Souveränität. Lisa sogar mit einem Sieg über ihre Spezialstrecke. Am Ende standen mit 8577 Punkten fast 500 (!) Punkte mehr auf dem Steinbacher Konto als bei der zweitplatzierten LG Region Karlsruhe.

Der Sieg der Jungs fiel nicht weniger souverän aus, allerdings im „kleineren“ Wettbewerb, ohne Hürden und Speer und Hochsprung. Hier erwies sich Niklas Huber wie erwartet las der große Punktelieferant. Mit 11,70 über 100 Meter und 14,49 Metern mit der Kugel war er nicht zu schlagen. Auch Lars Lawo hatte einen starken Tag und lieferte zwei neue Bestleistungen ab: 5,45 Meter im Weitsprung und 2:18,02 Minuten über 800 Meter. Zusammen mit Tim Kilka und Fabian Haedecke liefen sie über 4×100 Meter mit 47,77 Sekunden eine Spitzenzeit. Da es in keiner Disziplin einen Ausfall gab und auch Moritz Merkel 2:23,16 Minuten eine neue persönliche Bestzeit lief gab es keinen Zweifel mehr am Sieg.

Tagged with: , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Corona und kein Ende in Sicht

Das Corona Virus hat heftige Spuren hinterlassen. Bei denen, die direkt betroffen waren und bei uns allen, die wir mit den notwendigen Einschränkungen leben müssen. Inzwischen haben sich meisten an das Masken tragen und Abstand halten gewöhnt. Leider  halten sich nicht alle daran und so werden uns die Beschränkungen mit Sicherheit weiter begleiten. Für die Leichtathletik im SR Yburg bedeutet das, dass wir auch in den kommenden Wochen weiter mit den Kader- und Fördergruppen in der Sportschule trainieren können – mit den nötigen Hygienemaßnahmen. Jetzt nach den Ferien geht es weiter, für die Kleinen auf dem Beachplatz neben der Grundschule. Für die älteren unter den bekannten Auflagen des Schutzkonzepts der BW Leichtathletik in der Sportschule.

Die Wettkampfsaison, die jetzt als sogenannte „Late-Season“ daherkommt, ist für alle gewöhnungsbedürftig. Manche hatten ihren Urlaub schon für September gebucht und mussten ihn wieder absagen oder auf Wettkämpfe verzichten. Wettkämpfe ohne Zuschauer oder mit Maskenpflicht, wie jetzt bei den Deutschen Meisterschaften, sind merkwürdig, aber Voraussetzung, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden durften. Bis Anfang Oktober wird es jetzt noch einige Wettkämpfe geben. Für die Älteren ausreichend für die jüngeren eher wenige.

Man kann nur hoffen, dass die Vernunft im Umgang mit der Infektionsgefahr reicht, um die Zahlen niedrig zu halten. Ansonsten droht uns wieder ein Sportverbot-und das wäre im Winter bitter.

Athletin des Monats

Erstmals unter 12 Sekunden über 100 Meter: Helen Baumgarten 11,95 Sekunden in Weinheim

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 83 anderen Followern an

September 2017
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
%d Bloggern gefällt das: