SR Yburg Teams auch beim Sommer KiLa Cup erfolgreich

Fast hat man sich schon daran gewöhnt, dass die Kinderleichtathletik Teams des SR Yburg mit Pokalen von den Cupwettbewerben nach Hause kommen. Auch am vergangenen Wochenende in Gernsbach war das nicht anders. Siege bei der U12 und U10 und ein zweiter Rang in der U8 waren das erfreuliche Ergebnis.

Disziplinen bei den Kleinsten waren dieses Mal der 30 Meter Sprint, dreimal aus verschiedenen Startpositionen, der Heulerweitwurf, Hochweitsprung und ein Teambiathlon, bei dem einen längere Laufstrecke und Zielwerfen kombiniert waren. Mit großem Engagement und wie immer gut vorbereitet von Nicole und Katrin schlugen sich unsere Minis wieder hervorragend und durften  dafür ihre Medaillen und einen Pokal mitnehmen.

Erfolreiche U8 Mannschaft und ihre Trainerinnen

Erfolreiche U8 Mannschaft und ihre Trainerinnen

Mit dabei waren: Meron Fritz, Niklas Hussels, Lewis Wulf, Laura Merkel, Nilay Braun, Fiona Huck, Sophia Hoff, Leni Falk, Ferdinand Roth, Marlon Ibert, Lasse Axmann, Paul Knopf, Frieda Frey, Emil Brenner, Greta Kohlranz, Lotta Zeilinger, Karla Ganter, Moritz Bohnert, Jalia Jäger, Isabell Lieschke und Luna Jacobo Simon.

Die U10 Mannschaften, die von ihren Trainern Eva, Manon und Jörg durch den Wettkampf geführt wurden, hatten die gleichen Disziplinen wie die Jüngeren zu bestreiten und zusätzlich noch den Medizinballweitstoß.  Dabei waren unsere Jungs und Mädels, mit Ausnahme des Biathlons, in allen Disziplinen überlegen und gewannen dann auch folgerichtig wieder den Siegerpokal. Wer gut beobachtet hat, hat da auch schon ein paar sehr talentierte Nachwuchs Sprinter, Springer und Werfer sehen können.

Siegreich U10 Mannschaft

Siegreiche U10 Mannschaft

Mit im Team: Linus Falk, Mattis Linder, Louis Quentel, Lukas Klavzar, Magdalena Stark, Line Hünerfeld, Hana Kukic, Celine Henri, Jaron Siefritz, Felizia Schenkel, Svenja Habicht, Myra Straub, Luisa und Marie Grammenos, Johanna Busch, Lea Schweinfurth, Daniel Schmitz, Mattis Brenner, Julius Erhard, Philip Ganter, Lotta Neuhoff, Juliane Huber, Mila Kniep, Jolina Ochs, Anna-Lena Braun und Jana-Mae Jung.

Noch überlegener war das U12 Team.  Sowohl im 50 Meter Sprint als auch im 5-Sprung, Heulerwurf, Medizinballstoßen und in der 6×50 Meter Staffel gab es für die anderen Teams keine Chance. Bemerkenswert war dabei, dass in den grundsätzlich gemischtgeschlechtlichen Teams, die SR Yburg Mädels die Hälfte der Punkte beigesteuert haben. Dies war letztlich ausschlaggebend für die Steinbacher Überlegenheit.

U12 Team mit Siegerpokal

U12 Team mit Siegerpokal

Im Team: Arwen Derler, Jan Gutheil, Jakob Kögl, Lukas Linder, Louis Barth, Annika Habicht, Isabel  Seebacher, Emilia Valasek, Anna Scherer, Juliana Mast, Cedrick Uecker, Joshua Zeilinger, Lorenzo Zimber, Johannes Huber, Mona Strecker, Helena Stojanovic, Lisa und Lilly Velten, Sarah Roth und Josefine Fruchtmann.

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Corona und kein Ende in Sicht

Das Corona Virus hat heftige Spuren hinterlassen. Bei denen, die direkt betroffen waren und bei uns allen, die wir mit den notwendigen Einschränkungen leben müssen. Inzwischen haben sich meisten an das Masken tragen und Abstand halten gewöhnt. Leider  halten sich nicht alle daran und so werden uns die Beschränkungen mit Sicherheit weiter begleiten. Für die Leichtathletik im SR Yburg bedeutet das, dass wir auch in den kommenden Wochen weiter mit den Kader- und Fördergruppen in der Sportschule trainieren können – mit den nötigen Hygienemaßnahmen. Jetzt nach den Ferien geht es weiter, für die Kleinen auf dem Beachplatz neben der Grundschule. Für die älteren unter den bekannten Auflagen des Schutzkonzepts der BW Leichtathletik in der Sportschule.

Die Wettkampfsaison, die jetzt als sogenannte „Late-Season“ daherkommt, ist für alle gewöhnungsbedürftig. Manche hatten ihren Urlaub schon für September gebucht und mussten ihn wieder absagen oder auf Wettkämpfe verzichten. Wettkämpfe ohne Zuschauer oder mit Maskenpflicht, wie jetzt bei den Deutschen Meisterschaften, sind merkwürdig, aber Voraussetzung, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden durften. Bis Anfang Oktober wird es jetzt noch einige Wettkämpfe geben. Für die Älteren ausreichend für die jüngeren eher wenige.

Man kann nur hoffen, dass die Vernunft im Umgang mit der Infektionsgefahr reicht, um die Zahlen niedrig zu halten. Ansonsten droht uns wieder ein Sportverbot-und das wäre im Winter bitter.

Athletin des Monats

Erstmals unter 12 Sekunden über 100 Meter: Helen Baumgarten 11,95 Sekunden in Weinheim

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 85 anderen Followern an

Juli 2016
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
%d Bloggern gefällt das: