Kreis Kinderleichtathletik-Cup in Bühlertal: SR Yburg gewinnt in allen Altersklassen

Einen großen Erfolg haben am vergangenen Sonntag die Kinder des SR Yburg beim Kinderleichtathletik Cup in der Mittelberghalle in Bühlertal errungen. In allen drei Altersklassen, U8, U10 und U12, haben die Teams des SR Yburg am Ende den Siegerpokal mit nach Hause genommen.

Schwierigkeiten gab es wie immer nur beim Einteilen der Kinder in die verschiedenen 12er Teams. Da Steinbach mit fast 100 Kids fast ein Drittel aller Teilnehmer stellte war das keine leichte Aufgabe. So lautete die Parole auch von vorne herein: Egal in welchem der SR Yburg Teams jemand antritt, wenn ein Pokal gewonnen wird gehört er allen. Und so waren dann auch am Ende alle Sieger, die am Sonntag gesprintet und gesprungen sind, den Medizinball gestoßen haben und in der Hindernisstaffel angetreten sind.

Das fing bei den Kleinen an. Die Sechs- und Siebenjährigen, die Bei Nicole und Katrin trainieren zeigten, dass sie schon viel gelernt haben. Für die meisten war es ja ihr allererster Wettkampf und umso beeindruckender war es, wie sie sich gegen körperlich scheinbar überlegene Mannschaften durchsetzten und am Schluss freudestrahlend den Pokal in die Höhe halten konnten.

Team: Julian Beilstein, Simon Bruder, Lotta Zeilinger, Nilay Braun, Ferdinand Roth, Moritz Bohnert, Karla Ganter, Tim Janitz, Jalia Jäger, Isabelle Lieschke, Lewis Wulf, Laura Merkel, Paul Knopf, Fiona Huck, Leni Falk, Sophia Hoff, Eliano Tavernise, Emil Brenner, Effi Baycan, Marlon Ibert, Felix Schierz. Trainerinen: Katrin Liomin, Nicole van Elten

Team: Julian Beilstein, Simon Bruder, Lotta Zeilinger, Nilay Braun, Ferdinand Roth, Moritz Bohnert, Karla Ganter, Tim Janitz, Jalia Jäger, Isabelle Lieschke, Lewis Wulf, Laura Merkel, Paul Knopf, Fiona Huck, Leni Falk, Sophia Hoff, Eliano Tavernise, Emil Brenner, Effi Baycan, Marlon Ibert, Felix Schierz. Trainerinen: Katrin Liomin, Nicole van Elten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch für viele der U 10 er war es der erste Wettkampf, was auch für die beiden Trainerinnen Eva und Manon gilt, die mit Jörg zusammen diese Altersklasse betreuen. Ihnen war es gelungen die Teams so zu besetzen, dass gleich zwei Pokale errungen werden konnten. Gold und Bronze ging nach Steinbach – und das in einem Wettbewerb mit insgesamt 17 Teams! An Konkurrenz hatte es also nicht gemangelt, umso wertvoller war der Erfolg, der so gar nicht zu erwarten war.

Team: Lotta Neuhoff, Juliane Huber, Milla Kniep, Anna-Lena Braun, Philip Schneider, Maximilian Schierz, Laura Kamelski, Louisa Grammenos, Jana Mae Jung, Marie Grammenos, Jolina Ochs, Linus Falk, Lea Schweinfurth, Felizia Schenkel, Myra Straub, Philip Ganter, Jaron Siefritz, Celine Henry, Rosalie Lang, Chiara Schindler, Kathrin Wäldele, Mattis Linder, Lukas Klavzar, Magdalena Stark, Johanna Busch, Line Hünerfeld, Juli Janitz, Marlene Kögl, Mathis Brenner, Jonah Schröder, Enes Bagcan. Trainerinnen: Manon Hünerfeld, Eva Klavzar, Jörg Linder.

Team: Lotta Neuhoff, Juliane Huber, Milla Kniep, Anna-Lena Braun, Philip Schneider, Maximilian Schierz, Laura Kamelski, Louisa Grammenos, Jana Mae Jung, Marie Grammenos, Jolina Ochs, Linus Falk, Lea Schweinfurth, Felizia Schenkel, Myra Straub, Philip Ganter, Jaron Siefritz, Celine Henry, Rosalie Lang, Chiara Schindler, Kathrin Wäldele, Mattis Linder, Lukas Klavzar, Magdalena Stark, Johanna Busch, Line Hünerfeld, Juli Janitz, Marlene Kögl, Mathis Brenner, Jonah Schröder, Enes Bagcan. Trainerinnen: Manon Hünerfeld, Eva Klavzar, Jörg Linder.

Ganz so ausgeglichen besetzt waren die Teams in der U12 nicht. Aber um zu vermeiden, dass, wie im vergangenen Jahr „nur“ ein zweiter und dritter Platz herauskommt, war eine Mannschaft so gut besetzt, dass sie am Ende allen anderen haushoch überlegen war und alle fünf Einzeldisziplinen (Sprint, 5er Sprung, Hochsprung, Medizinball und Hindernisstaffel) mit großem Abstand gewonnen wurden. Das hat zwar den zweiten Pokal gekostet, aber auch in diesem Fall gilt, dass alle, die in einem der Teams dabei waren Sieger sind. Beim nächsten KiLa Cup am 5. Mai werden die Trainer Martha, Susanne und Jörg sicher etwas ausgeglichener aufstellen.

Team: Sarah Roth, Maika Wieland, Anna Zangl, Juliana Mast, Amelie Wäldele, Luis Steinel, Kieran Rudd, Ted Feuerbach, Lorenzo Zimber, Mia Stösser, Sven Bode, Timo Graf, Johannes Huber, Maximilian Stark, Leo Leminsky, Sinan Ercan, Lukas Linder, Joshua Zeilinger, Lisa Velten, Lilli Velten, Annika Ernst, Lisa Gemke, Arwen Derler, Jakob Kögl, Julian Mai, Silas Meier, Dirk Graf, Josefine Fruchtmann, Isabel Seebacher, David Sennikov, Anna Scherer, Helena Stojanovic, Veronika Medved, Mona Strecker. Trainer: Martha Fruchtmann, Susanne Lawo, Jörg Linder

Team: Sarah Roth, Maika Wieland, Anna Zangl, Juliana Mast, Amelie Wäldele, Luis Steinel, Kieran Rudd, Ted Feuerbach, Lorenzo Zimber, Mia Stösser, Sven Bode, Timo Graf, Johannes Huber, Maximilian Stark, Leo Leminsky, Sinan Ercan, Lukas Linder, Joshua Zeilinger, Lisa Velten, Lilli Velten, Annika Ernst, Lisa Gemke, Arwen Derler, Jakob Kögl, Julian Mai, Silas Meier, Dirk Graf, Josefine Fruchtmann, Isabel Seebacher, David Sennikov, Anna Scherer, Helena Stojanovic, Veronika Medved, Mona Strecker. Trainer: Martha Fruchtmann, Susanne Lawo, Jörg Linder

 

 

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Corona und kein Ende in Sicht

Das Corona Virus hat heftige Spuren hinterlassen. Bei denen, die direkt betroffen waren und bei uns allen, die wir mit den notwendigen Einschränkungen leben müssen. Inzwischen haben sich meisten an das Masken tragen und Abstand halten gewöhnt. Leider  halten sich nicht alle daran und so werden uns die Beschränkungen mit Sicherheit weiter begleiten. Für die Leichtathletik im SR Yburg bedeutet das, dass wir auch in den kommenden Wochen weiter mit den Kader- und Fördergruppen in der Sportschule trainieren können – mit den nötigen Hygienemaßnahmen. Jetzt nach den Ferien geht es weiter, für die Kleinen auf dem Beachplatz neben der Grundschule. Für die älteren unter den bekannten Auflagen des Schutzkonzepts der BW Leichtathletik in der Sportschule.

Die Wettkampfsaison, die jetzt als sogenannte „Late-Season“ daherkommt, ist für alle gewöhnungsbedürftig. Manche hatten ihren Urlaub schon für September gebucht und mussten ihn wieder absagen oder auf Wettkämpfe verzichten. Wettkämpfe ohne Zuschauer oder mit Maskenpflicht, wie jetzt bei den Deutschen Meisterschaften, sind merkwürdig, aber Voraussetzung, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden durften. Bis Anfang Oktober wird es jetzt noch einige Wettkämpfe geben. Für die Älteren ausreichend für die jüngeren eher wenige.

Man kann nur hoffen, dass die Vernunft im Umgang mit der Infektionsgefahr reicht, um die Zahlen niedrig zu halten. Ansonsten droht uns wieder ein Sportverbot-und das wäre im Winter bitter.

Athletin des Monats

Erstmals unter 12 Sekunden über 100 Meter: Helen Baumgarten 11,95 Sekunden in Weinheim

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 85 anderen Followern an

März 2016
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: