Grundschule Steinbach Doppelsieger beim Finale „Jugend trainiert für Olympia“

Mit einem großartigen Erfolg der beiden Steinbacher Teams endete der Endkampf des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Aumattstadion in Baden-Baden. Im Finale der besten Leichtathletik Mannschaften aus Nordbaden setzten sich sowohl die Jungen, als auch die Mädchen gegen die Konkurrenz aus den Regionen um Mannheim, Karlsruhe und Pforzheim durch.

Bei den Jungs konnte man nach den Ergebnissen des Vorkampfs noch damit rechnen, dass sie sich im Vorderfeld platzieren könnten. Der Sieg der Mädels kam dagegen völlig überraschend. Beide Teams siegten am Ende dank ihrer Ausgeglichenheit in allen Disziplinen. Sowohl im Sprint, als auch im Weitsprung konnten fast alle ihre Bestleistungen erreichen oder gar übertreffen. Allein im Wurf gab es einen kleinen Durchhänger, der aber durch die hervorragenden Leistungen in der Hürden- Pendelstaffel mehr als wett gemacht wurde. Hier zeigte sich besonders, welche Früchte die Kooperation zwischen der Leichtathletik Abteilung des SR Yburg und der Grundschule Steinbach trägt. Waren bei vielen anderen Mannschaften zum Teil abenteuerliche Techniken beim Überqueren der Hindernisse zu sehen, zeigten die Steinbacher, dass sie schon im Sportunterricht das richtige und schnelle Überlaufen der Hürden gelernt hatten.

Bei der Siegerehrung der Mädchen gab es zunächst unglaubliches Staunen und dann einen unglaublichen Jubel, als eine Mannschaft nach der anderen  aufgerufen wurde und am Schluss nur noch Steinbach als Sieger übrig blieb. Als es dann bei den Jungs genauso ablief, gab es kein Halten mehr und es gab Handstandüberschläge, Räder und sogar Salti auf dem Rasen des Aumattstadions zu sehen, so sehr freuten sich die Kids über ihren überraschenden, aber verdienten Erfolg.

Toller Erfolg der Steinbacher Grundschüler: Sieg im Nordbaden Finale

Toller Erfolg der Steinbacher Grundschüler: Sieg im Nordbaden Finale

Die Teams:

Mädchen: Paulina Stolpe, Jeany Bracht, Isabel Seebacher, Helena Stojanovic, Ida Hünerfeld, Kira Kenngott, Lilly und Lisa Velten, Salome Füg, Sophia White, Josefine Fruchtmann.

Jungen: Jakob Kögl, Marek Hauck, Julian Mai, Silas Seebacher, Linus Eberle, Cedrick Uecker, Lukas deKaever, Lukas Hettler, David Sennikov, Remy Dike, Sven Bode.

Mannschaftsbetreuer: Martha Fruchtmann und Michael Schlicksupp

Advertisements
Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Wer will bei uns sein FSJ machen?

Wir suchen jemanden der/die selbst Leichtathletik macht oder gemacht hat und Lust hat auf Training mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren. Gute Betreuung durch uns und Integration in unser Trainerteam ist garantiert.

Ab dem 15. August 2018 ist die Stelle neu zu besetzen. Dieser freiwillige Dienst dauert 12 Monate. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche. 70 % davon wird in einer Schule oder im Kindergarten absolviert. D.h. Unterstützung des Sportlehrers im Unterricht oder eine Sport AG. 30% sind Mitarbeit im Training und Unterstützung bei der Organisation. Bezahlt werden 300 Euro im Monat. Der Dienst wird als Wartesemester für das Studium anerkannt.

Wer sich dafür interessiert meldet sich bitte per Mail bei: michael.schlicksupp@web.de

Allgemeine Informationen zum FSJ im Sport findet ihr hier http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/fsj-sport-und-schule/

 

Athlet des Monats

Zum ersten Mal im Nationaltrikot: Joshua Braun beim Hallenländerkampf gegen Frankreich und Italien

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 80 Followern an

Juli 2015
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: