Starke Ergebnisse zum Saisonauftakt

Eine erste Standortbestimmung nach dem Wintertraining, sollte das Renchtalmeeting in Oberkirch am vergangenen Sonntag liefern. Dabei gab es gleich einige Spitzenergebnisse und zahlreich neue persönliche Bestleistungen. Leider war die elektronische Zeitmessung ausgefallen, so dass die handgestoppten Sprintzeiten nicht sehr aussagekräftig sind.

Trotzdem war bei allen unseren U18 Sprintern eine Leistungssteigerung zu sehen. Allen voran Joshua Braun der in 11,2 Sekunden die 100 Meter gewann. Robin Siehl wurde hier Dritter vor Pascal Dürr. Bei den U16 Jungs des Jahrgangs 2000 kam Nico Maier mit 14,47 Meter auf eine neue Bestweite im Kugelstoßen, obwohl er am Tag zuvor noch ein hartes Training absolviert hatte. Speerwurfsieger bei M14 wurde überlegen Leon Hofmann genauso wie Robin Frey, der über 800 Meter ohne ernsthafte Konkurrenz war.  Einen weiteren Leistungssprung machte Niklas Huber bei den M13 Jungs. Im Weitsprung übertraf er zum ersten Mal die Fünf-Meter Marke. Seine Siegerweite: 5,15 Meter. Im Hochsprung steigerte er sich auf hervorragende 1,55 Meter. Bei den M12 Jungs siegte Moritz Merkel über 50 und 800 Meter, sowie im Weitsprung. Den Ballwurf gewann hier Jona Fruchtmann mit guten 38 Metern. Von unseren „Jungstars“ waren nur drei mit dabei. Die aber brillierten mit guten Leistungen und Siegen. Luca Schlageter gewann die 800 Meter (M11) in starken 2:46,02 Minuten. Dem stand Max Warlich (M10) mit 2:48,10  Minuten kaum nach. Bei M9 gewann Jakob Kögl die 50 Meter mit sehr guten 7,9 Sekunden und den Weitsprung.

Gutes Wetter, Gute Ergebnisse, gute Stimmung beim Auftakt in die Bahnsaison in Oberkirch.

Gutes Wetter, Gute Ergebnisse, gute Stimmung beim Auftakt in die Bahnsaison in Oberkirch.

Bei der weiblichen Jugend gewann in der Klasse W15 Lara Schönith souverän die 100 Meter und die 80 Meter Hürden. Helen Fischer (W14) musste leider erneut wegen einer Verletzung passen. Hochsprungsiegerin in dieser Altersklasse wurde Annika Bode. Bei den ein Jahr jüngeren Mädchen (W13) kamen im 75 Meter Finale die fünf (!) Erstplatzierten aus Steinbach. Am Ende gewann Celine Scheifele (10,5 Sekunden) vor Rachel Fruchtmann, Fabienne Dürr, Gloria Antonaci und Anne Velten. Rachel war dann im Weitsprung nicht zu schlagen, den sie mit hervorragenden 4,89 Metern gewann. Im Hochsprung siegte wieder Celine Scheifele, vor Gloria Antonaci. Clara Kopitzke entschied dann zum Schluss des Tages die 800 Meter in 2:51,  Minuten für sich.

Bei den W12 Mädchen verletzte sich Franziska Seebacher nach einem starken 75 Meter Vorlauf und konnte im Finale nicht mehr antreten. Lisa Merkel wurde hier dritte über 800 Meter und Vierte über 75 Meter. Unsere jüngste Teilnehmerin Fini Fruchtmann wurde Zweite im Ballwurf M9.

Tagged with: ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Corona und kein Ende in Sicht

Das Corona Virus hat heftige Spuren hinterlassen. Bei denen, die direkt betroffen waren und bei uns allen, die wir mit den notwendigen Einschränkungen leben müssen. Inzwischen haben sich meisten an das Masken tragen und Abstand halten gewöhnt. Leider  halten sich nicht alle daran und so werden uns die Beschränkungen mit Sicherheit weiter begleiten. Für die Leichtathletik im SR Yburg bedeutet das, dass wir auch in den kommenden Wochen weiter mit den Kader- und Fördergruppen in der Sportschule trainieren können – mit den nötigen Hygienemaßnahmen. Jetzt nach den Ferien geht es weiter, für die Kleinen auf dem Beachplatz neben der Grundschule. Für die älteren unter den bekannten Auflagen des Schutzkonzepts der BW Leichtathletik in der Sportschule.

Die Wettkampfsaison, die jetzt als sogenannte „Late-Season“ daherkommt, ist für alle gewöhnungsbedürftig. Manche hatten ihren Urlaub schon für September gebucht und mussten ihn wieder absagen oder auf Wettkämpfe verzichten. Wettkämpfe ohne Zuschauer oder mit Maskenpflicht, wie jetzt bei den Deutschen Meisterschaften, sind merkwürdig, aber Voraussetzung, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden durften. Bis Anfang Oktober wird es jetzt noch einige Wettkämpfe geben. Für die Älteren ausreichend für die jüngeren eher wenige.

Man kann nur hoffen, dass die Vernunft im Umgang mit der Infektionsgefahr reicht, um die Zahlen niedrig zu halten. Ansonsten droht uns wieder ein Sportverbot-und das wäre im Winter bitter.

Athletin des Monats

Erstmals unter 12 Sekunden über 100 Meter: Helen Baumgarten 11,95 Sekunden in Weinheim

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 83 anderen Followern an

April 2015
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
%d Bloggern gefällt das: