Zwei dritte Plätze beim Badischen Finale der VR Talentiade

Hätte man vor dem Wettkampf gefragt wären alle hochzufrieden gewesen mit dem dritten Platz. Immerhin waren Teams aus ganz Baden am Start. Am Ende hatten alle das Gefühl, es wäre mehr drin gewesen.

Der Grund dafür: sowohl das Team des Jahrgangs 2003 als auch die 2004er ließen in der abschließenden 50 Meter Pendelstaffel den Staffelstab fallen. Das war einfach Pech, aber trotzdem ärgerlich, zumal  vorher im Training immer alles prima geklappt hatte. In allen anderen Disziplinen war es wirklich gut  gelaufen. Besonders im Sprint und im Weitsprung steigerten sich alle Mädchen und Jungs und das trotz zum Teil heftigen Regens. Auch über die Hürden sahen alle sehr gut aus. Nur der Wurf mit dem Heuler lief nicht  ganz so toll, aber im jetzt strömenden Regen war es auch nicht so einfach das Gerät richtig weit zu werfen. Und in der Staffel sah es erst sehr gut aus. Bis eben der Staffelstab zu Boden fiel und die Siegchance dahin war.

Trotzdem gab es überwiegend zufriedene Gesichter. Immerhin schafften es Anne Otterbach (Grundschule Weitenung) und Zoe Vogel (GS Sinzheim)  in das Finale der sechs schnellsten Mädchen und wurden dort Vierte und Fünfte. Jule Tränkel (GS Varnhalt) war im Wurf-Final  und hat dort den Sieg nur um einen halben Meter verpasst. Und bei den Jungs war es  Philipp Guter (GS Neuweier), der sowohl im Sprintfinale als Vierter und im Weitsprung-Finale als Dritter glänzen konnte.

Mit dabei: Felix Walter, Philipp Guter, Benno Bohn, Fiona van Elten, Anne Otterbach, Maurice Henri, Camie Fischer, Sebastian Vogel, Samuel Maisel, Dustin Arnold, Rosalie Peter, Jule Tränkel, Zoe Vogel, Luca Schlageter, Vivien Matt. Trainerin Martha Fruchtmann

Advertisements
Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Talentiade
Wer will bei uns sein FSJ machen?

Wir suchen jemanden der/die selbst Leichtathletik macht oder gemacht hat und Lust hat auf Training mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren. Gute Betreuung durch uns und Integration in unser Trainerteam ist garantiert.

Ab dem 15. August 2018 ist die Stelle neu zu besetzen. Dieser freiwillige Dienst dauert 12 Monate. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche. 70 % davon wird in einer Schule oder im Kindergarten absolviert. D.h. Unterstützung des Sportlehrers im Unterricht oder eine Sport AG. 30% sind Mitarbeit im Training und Unterstützung bei der Organisation. Bezahlt werden 300 Euro im Monat. Der Dienst wird als Wartesemester für das Studium anerkannt.

Wer sich dafür interessiert meldet sich bitte per Mail bei: michael.schlicksupp@web.de

Allgemeine Informationen zum FSJ im Sport findet ihr hier http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/fsj-sport-und-schule/

 

Athlet des Monats

Nach dem Titel im Winter jetzt die Silbermedaille bei den Deutschen U18 meisterschaften: Leon Hofmann

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 87 Followern an

Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: