Bodo Göder und Sascha Graf in bestechender Form

Bis nach Halle in Sachsen-Anhalt mussten unsere beiden Spitzenwerfer dieser Tage fahren um auf gleichwertige Konkurrenz zu treffen. Die hatte es allerdings in sich, denn dort trifft sich in jedem Frühjahr die Weltspitze zu einem ersten Kräftemessen.

Nicht am Start war Kugelstoßweltmeister David Storl, der noch nicht in die Saison gestartet ist. So war dann Bodo Göder tatsächlich bester deutscher Kugelstoßer. Mit 18,56 Metern erzielte er eine neue persönliche Bestleistung und kann jetzt die 19 Meter Marke in Angriff nehmen. Die beste Gelegenheit dazu wären die Deutschen U23 Meisterschaften in drei Wochen in Wesel.

Bodo Göder, bester deutscher Kugelstoßer bei den Halleschen werfertagen

Bodo Göder, bester deutscher Kugelstoßer bei den Halleschen werfertagen

In der Jugendklasse (U20) war Sascha Graf am Start. Seit Wochen wirft er den 800 Gramm Speer konstant um die 63 Meter. Gegen hochkarätige internationale Konkurrenz konnte er auch in Halle wieder um wenige Zentimeter verbessern (63,83 Meter) und kam auf Rang sechs. Richtig zugeschlagen hat Sascha jetzt wenige Tage danach, bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Langensteinbach. Gleich im ersten Versuch schleuderte er den Speer auf hervorragende 67,19 Meter und ließ dem in weiteren Versuchen noch mehrfach Würfe über seiner alten Bestmarke folgen. Dass er mit großem Abstand baden-württembergischer Meister wurde versteht sich fast von selbst. In dieser Form gehört er durchaus zu den Favoriten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Weiter trotz Corona !

Auch 2021 wird ein Corona Jahr. Vielleicht mit einem besseren Ende als es das vergangene genommen hat. Aber die nächsten Wochen und möglicherweise Monate wird es weiter Einschränkungen geben, um die Infektion einigermaßen unter Kontrolle zu halten bis genügend Menschen geimpft sind.

Das ist ganz schön hart und gerade für Kinder und Jugendliche schwer erträglich. Um im Alltag ein wenig zu unterstützen und bisschen „Gemeinsamkeit“ zu vermitteln, werden wir ab Februar ein Online Videotraining für unsere U12, U14 und U16 Gruppen anbieten. Natürlich hoffen wir, dass wir alle Kinder und Jugendlichen bald wieder auf dem Sportplatz begrüßen können, aber das wird wohl noch etwas dauern. Die doch recht große Gruppe unserer Kaderathleten hat das Glück und Privileg, dass im Leistungssport weiter trainiert werden darf. Das bedeutet, wir dürfen die Anlagen der Sportschule auch weiter nutzen. Dafür vielen Dank!

Die Hallensaison ist leider fast komplett ausgefallen. Die Deutschen Jugendmeisterschaften wurden abgesagt. Zwar gibt es vereinzelt Wettkämpfe, aber im Augenblick halten wir es nicht für vertretbar quer durch Deutschland zu fahren und daran teilzunehmen. Das heißt im Training wieder zurück ins Grundlagentraining einzusteigen und zu hoffen, dass es im Sommer wieder Wettkämpfe unter akzeptablen Umständen gibt. Und vielleicht auch mal wieder zusammen entspannen und Feiern!

Athletin des Jahres 2020

Helen Baumgarten: Deutsche U18 Vizemeisterin über 200 Meter. Mit ihrer Bestzeit von 24,22 Sekunden auf Platz Sieben in Europa!

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 86 anderen Followern an

Mai 2014
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: