Erfolgreicher Auftritt bei der Bahneröffnung in Karlsdorf

Dank der warmen Temperaturen bot sich das vergangene Wochenende auch für einen Test unserer Sprinter, Springer und Werfer an. Parallel zur Langstrecken Kreismeisterschaft fand im benachbarten Kreis Bruchsal die Bahneröffnung statt. Eine gute Gelegenheit ein „Training unter Wettkampfbedingungen“ zu absolvieren.

Starker Start in die neue Saison: Lara Schönith

Starker Start in die neue Saison: Lara Schönith

Für Lara Schönith, die jetzt in der U16 startet, hieß das zum ersten Mal über die längeren 80 Meter Hürden anzutreten. Das tat sie erstaunlich sicher und schon mit ansprechender Technik. Dass am Ende mit 13,25 Sek. auch eine für das Frühjahr ausgezeichnete Zeit und ein Sieg heraussprang, war erfreulich. Genauso wie ihre 100 Meter Zeit von 13.66 Sek.

Rachel Fruchtmann (W12) gewann alle ihre vier Disziplinen und war besonders mit ihren 10,94 Sek. über 75 Meter zufrieden. Ähnlich stark der Hochsprung, den sie praktisch ohne Konkurrenz absolvierte. Mit 1,32 Metern und technisch schon recht guten Sprüngen war Test durchaus erfolgreich. Deutlich verbessert zeigte sich Chiara Roth (W13) im Ballwurf mit dem 200g Ball. Mit 37 Metern kam sie auf einen guten zweiten Platz. Einen Sieg in derselben Disziplin konnte Leon Hofmann verbuchen. Er schleuderte den Ball auf sehr gute 45 Meter.

Schnellster Sprinter, bester Springer: Arwen Derler

Schnellster Sprinter, bester Springer: Arwen Derler

Gleich mit zwei neuen Bestleistungen startete Niklas Huber (M12) in die Saison. Über 75 Meter siegte er in 10,71 Sekunden und im Weitsprung steigerte er sich auf ausgezeichnete 4.57 Meter. Auch Arwen Derler, mit noch nicht ganz 9 Jahren der jüngste der Gruppe, lief mit 8,15 Sekunden über 50 Meter eine Spitzenzeit. Auch im Weitsprung verbesserte er sich auf ausgezeichnete 3,52 Meter.

Advertisements
Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Wer will bei uns sein FSJ machen?

Wir suchen jemanden der/die selbst Leichtathletik macht oder gemacht hat und Lust hat auf Training mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren. Gute Betreuung durch uns und Integration in unser Trainerteam ist garantiert.

Ab dem 15. August 2018 ist die Stelle neu zu besetzen. Dieser freiwillige Dienst dauert 12 Monate. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche. 70 % davon wird in einer Schule oder im Kindergarten absolviert. D.h. Unterstützung des Sportlehrers im Unterricht oder eine Sport AG. 30% sind Mitarbeit im Training und Unterstützung bei der Organisation. Bezahlt werden 300 Euro im Monat. Der Dienst wird als Wartesemester für das Studium anerkannt.

Wer sich dafür interessiert meldet sich bitte per Mail bei: michael.schlicksupp@web.de

Allgemeine Informationen zum FSJ im Sport findet ihr hier http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/fsj-sport-und-schule/

 

Athlet des Monats

Nach dem Titel im Winter jetzt die Silbermedaille bei den Deutschen U18 meisterschaften: Leon Hofmann

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 85 Followern an

April 2014
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
%d Bloggern gefällt das: