Starke Leistungen vor internationaler Kulisse

Die Internationale DLV Junioren Gala in Mannheim ist das hochkarätigste Juniorensportfest Europas. Hier trifft sich alles was Rang und Namen hat um die Form für Jugend- und Junioren Europa- oder Weltmeisterschaften zu testen. Im Rahmenprogramm finden seit diesem Jahr auch U14 Wettkämpfe statt. Der SR Yburg war mit drei Teilnehmer/innen dabei.

Helen Fischer, Lara Schönith und Niklas Jurgan mussten ausgerechnet bei diesem Wettkampf ohne Trainer auskommen. Dafür waren mit Petra und Vera zwei engagierte Mütter, als Fahrerin, Coach und Mentalbetreuerinnen mit. Mit Erfolg wie die Ergebnisse zeigen. Dabei war es nicht einfach sich im Dschungel der internationalen Regeln und Gepflogenheiten zu Recht zu finden. Meldung am Stellplatz, Aufwärmen in der Leichtathletik Halle des Olympiazentrums, Melden im „Callroom“, von wo ein Kampfrichter die Teilnehmer zum Start führt. Alles ungewohnte Rahmenbedingungen. Und selbstverständlich auch das Starkommando auf Englisch: „On your marks“ anstatt „Auf die Plätze“ heißt es da.

Aufwärmen in der Halle des Olympiastützpunkts neben dem Stadion

Aufwärmen in der Halle des Olympiastützpunkts neben dem Stadion

Natürlich war auch die Konkurrenz  stärker als gewohnt. Aus Baden, Hessen und Rheinlandpfalz waren die Besten angereist. Trotzdem schlugen sich alle drei hervorragend. Allerdings musste sich Helen zum ersten Mal in diesem Jahr geschlagen geben. Mit 10,42 sec über 75 Meter lief sie zwar eine sehr gute Zeit, aber das reichte dieses Mal „nur“  zum dritten Platz. Ihre Position als Schnellste in Baden, konnte sie trotzdem verteidigen. Richtig angespornt durch den tollen Rahmen fühlte sich wohl Lara. Sie lief sowohl über 75 Meter (10,50sec), als auch über 60 Meter Hürden (10,81sec) neue Bestzeiten und ist damit in Baden über beide Strecken unter den TOP10 platziert. Auch Niklas hat sich mit zwei vierten Plätzen über 60 Hürden (11,15sec) und über 75 Meter (10,81sec) mehr als achtbar aus der Affäre gezogen.

Lara Schönith mit zwei neuen Bestleistungen

Lara Schönith mit zwei neuen Bestleistungen

Neben den starken Ergebnissen lag der größte Gewinn sicher in der Erfahrung, in einer solchen Atmosphäre nicht nur klar gekommen zu sein, sondern auch noch Spitzenleistungen gebracht zu haben. Und ganz nebenbei gab es ja auch noch jede Menge Anschauungsunterricht bei Weltklasseathleten, die man hautnah beobachten konnte. So von Teilnehmer zu Teilnehmer. Ein echtes Erlebnis war dieser Trip nach Mannheim für alle fünf Beteiligten. Und das Fazit war auch klar: Nächstes Jahr unbedingt wieder – und dann mit noch mehr Athleten vom SR Yburg aus Steinbach.

Starke Ergebnisse vor großer Kulisse: Niklas,Lara,Helen

Starke Ergebnisse vor großer Kulisse: Niklas,Lara,Helen

 

Advertisements
Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Wer will bei uns sein FSJ machen?

Wir suchen jemanden der/die selbst Leichtathletik macht oder gemacht hat und Lust hat auf Training mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren. Gute Betreuung durch uns und Integration in unser Trainerteam ist garantiert.

Ab dem 15. August 2018 ist die Stelle neu zu besetzen. Dieser freiwillige Dienst dauert 12 Monate. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche. 70 % davon wird in einer Schule oder im Kindergarten absolviert. D.h. Unterstützung des Sportlehrers im Unterricht oder eine Sport AG. 30% sind Mitarbeit im Training und Unterstützung bei der Organisation. Bezahlt werden 300 Euro im Monat. Der Dienst wird als Wartesemester für das Studium anerkannt.

Wer sich dafür interessiert meldet sich bitte per Mail bei: michael.schlicksupp@web.de

Allgemeine Informationen zum FSJ im Sport findet ihr hier http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/fsj-sport-und-schule/

 

Athlet des Monats

Zum ersten Mal im Nationaltrikot: Joshua Braun beim Hallenländerkampf gegen Frankreich und Italien

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 79 Followern an

Juli 2013
M D M D F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
%d Bloggern gefällt das: