Helen Fischer und Rachel Fruchtmann in Baden auf Platz 1

Nachdem der SR Yburg Leichtathletik Nachwuchs in den vergangenen Jahren bereits im Kreis Rastatt/Baden-Baden/Bühl an der Spitze steht, sind jetzt die Ersten auch in der Badischen Rangliste auf Spitzenpositionen angekommen.

Helen Fischer ist das schnellste badische Mädchen des Jahrgangs 2001. Mit ihrer 50 Meter Zeit von 7,47 Sekunden, gelaufen im Juni in Baden-Baden, steht sie in der Bestenliste des  Badischen Leichtathletik Verbandes (BLV) an erster Stelle. Eine starke Zeit, die sie mehrfach durch Ergebnisse in diesem Bereich untermauern konnte. In zwei weiteren Disziplinen konnte sie sich in der Top 20 Liste des BLV platzieren über 2000 Meter (8:59:59 min) und im Weitsprung (4,28 Meter) kam sie jeweils auf den 11. Platz. In derselben Altersklasse hat es  auch Sarah Tränkel zweimal in die Rangliste geschafft: Im Ballwurf auf Rang 15 (35 Meter) und im Dreikampf auf Platz 20 (1222 Pkt.).

Im Jahrgang 2002 ist Rachel Fruchtmann gleich 5 Mal unter den Top 5. Dass sie damit im Dreikampf ganz vorne steht, liegt deshalb nahe (1335 Pkt.) allerdings punktgleich mit einem Mädchen aus Ettenheim. Die Spitzenstellung im Ballwurf mit 42,5 Metern und 6 Metern Vorsprung ist dagegen komfortabel. Im Weitsprung liegt sie auf  Platz vier (4,20 m) im Sprint  auf Rang fünf (7,88 sec). Auch über 2000 Meter ist sie Fünfte (8:35,01 min). Direkt hinter ihr  auf Platz sechs der badischen Bestenliste rangiert Alina Schönle (8:35,72 min) und weitere drei Plätze dahinter Clara Kopitzke (8:38,42 min). Alle drei 2000 Meter Bestzeiten haben die Mädchen  bei ihrem imponierenden Dreifachsieg bei den Kreismeisterschaften in Bietigheim erzielt.

Auch in den Mannschaftswettbewerben dieser beiden Jahrgänge (U12) liegt der SR Yburg mehrfach in der Spitzengruppe. Im Dreikampf belegt die erste Mannschaft  mit Rachel Fruchtmann, Helen Fischer, Sarah Tränkel, Annika Bode und Jenny Dike direkt hinter der  MTG Mannheim den dritten Platz. Und auch unser zweites Team mit Laura Höll, Alina Schönle, Clara Kopitzke, Jana Liß  und Clara Frey kommt in der  badischen Rangliste noch auf einen tollen 9. Platz. In der 3×800 Meter Staffel ist der SR Yburg in der Besetzung Tränkel, Fruchtmann, Fischer auf Platz vier. Die Sprintstaffel (4×50 Meter) mit Louisa Heidenreich, Annika Bode, Sarah Tränkel und Helen Fischer ist Achte. Unser Team zwei mit Clara Frey, Caroline  Eisele, Clara Kopitzke und Alina Schönle ist auf Rang 18 in Baden.

In  jeder  Beziehung Spitze:  Die  SR  Yburg U12  Mädels

In jeder Beziehung Spitze: Die SR Yburg U12 Mädels

Eine Bestenlistenplatzierung im Jahrgang 2000 schaffte Lara Schönith über 60 Meter  Hürden. Ihre 11,53 Sekunden bringen sie auf Platz 17. Im Jahrgang 1999 kann sich Louisa Breuer im Sprint/Sprung Fünfkampf auf Rang 20 platzieren.

Ganz so weit wie die Mädchen sind die U12-Jungs noch nicht, aber sie sind auf einem guten Weg. Die beste Platzierung hat sich im Jahrgang  2001 Robin Frei erlaufen. Er kommt über 2000 Meter immerhin auf Rang 13 mit guten 8:05,26 Minuten. Über 50 Meter hat sich Niklas Jurgan in seinem ersten Wettkampfjahr mit beachtlichen 7,77 Sekunden den 18. Platz gesichert. Dass wir auch hier in der Breite gut aufgestellt sind, zeigen die Staffelplatzierungen. Die 4×50 Meter Staffel mit Paul Späth, Colin Bankart, Robin Frey und Niklas Jurgan liegt in der badischen Rangliste auf einem guten sechsten Platz. Die 3×800 Meter Staffel mit Paul Späth, Julian Ernst und Robin Frey kann sich als Vierte noch weiter vorne platzieren. Nur drei  Ränge dahinter findet sich schon unser zweites Team mit Lukas Rettig, Marco  Lörch und Tobias Mai wieder.

Bei den älteren Jungs des Jahrgangs 1999 ist Joshua Braun mit seinen 9,99 Sekunden über 60 Meter Hürden auf Platz 5 in der badischen Spitze vertreten. Mit 2229 Punkten im Sprint/Sprung Fünfkampf (10.Platz), 1,46 Meter im Hochsprung (Platz15) und im Dreikampf mit Platz 18, schafft er es noch weitere drei Mal in die Rangliste. Eine starke Leistung zeigte auch Leonardo Brescia. In seiner ersten Leichtathletik-Saison kam er im Fünfkampf (Lauf) auf Rang fünf und im 75 Meter Sprint mit 10,08 Sekunden gleich auf Platz 11. Nur eine Position weiter hinten liegt er über 2000 Meter. Die beste U14 Platzierung hat unsere 3×800 Meter Staffel erreicht Marco Meier, Patryk Weis und Leonardo Brescia liegen hier auf  einem starken dritten Platz. Die 4×50 Meter Staffel  mit  Jeremias  Seebacher, Patryk Weis, Joshua Braun und Leonardo Brescia ist elfte.

Drittschnellste Zeit in Baden:  Die 3x800 Meter Staffel der  U14 des SR Yburg

Drittschnellste Zeit in Baden: Die 3×800 Meter Staffel der U14 des SR Yburg

Im Jahrgang 1998 haben Robin Siehl mit dem 11.Platz im Wurf-Fünfkampf und Felix Nagelschmidt mit dem 19. Platz im Sprint/Sprung Fünfkampf eine Platzierung unter  den besten 20 in Baden erreicht.

2012 war alles in allem ein Superjahr für die Leichtathleten des SR Yburg. Schließlich ist nicht  zu vergessen, dass unser Spitzenathlet Bodo Göder Deutscher Jugendmeister im Kugelstoßen wurde und er bei der U20 Weltmeisterschaft auf einen hervorragenden siebten Platz kam. Dazu und seinen Saisoneinstieg in der Männerklasse demnächst mehr.

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Corona und kein Ende in Sicht

Das Corona Virus hat heftige Spuren hinterlassen. Bei denen, die direkt betroffen waren und bei uns allen, die wir mit den notwendigen Einschränkungen leben müssen. Inzwischen haben sich meisten an das Masken tragen und Abstand halten gewöhnt. Leider  halten sich nicht alle daran und so werden uns die Beschränkungen mit Sicherheit weiter begleiten. Für die Leichtathletik im SR Yburg bedeutet das, dass wir auch in den kommenden Wochen weiter mit den Kader- und Fördergruppen in der Sportschule trainieren können – mit den nötigen Hygienemaßnahmen. Jetzt nach den Ferien geht es weiter, für die Kleinen auf dem Beachplatz neben der Grundschule. Für die älteren unter den bekannten Auflagen des Schutzkonzepts der BW Leichtathletik in der Sportschule.

Die Wettkampfsaison, die jetzt als sogenannte „Late-Season“ daherkommt, ist für alle gewöhnungsbedürftig. Manche hatten ihren Urlaub schon für September gebucht und mussten ihn wieder absagen oder auf Wettkämpfe verzichten. Wettkämpfe ohne Zuschauer oder mit Maskenpflicht, wie jetzt bei den Deutschen Meisterschaften, sind merkwürdig, aber Voraussetzung, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden durften. Bis Anfang Oktober wird es jetzt noch einige Wettkämpfe geben. Für die Älteren ausreichend für die jüngeren eher wenige.

Man kann nur hoffen, dass die Vernunft im Umgang mit der Infektionsgefahr reicht, um die Zahlen niedrig zu halten. Ansonsten droht uns wieder ein Sportverbot-und das wäre im Winter bitter.

Athletin des Monats

Erstmals unter 12 Sekunden über 100 Meter: Helen Baumgarten 11,95 Sekunden in Weinheim

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 83 anderen Followern an

Januar 2013
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
%d Bloggern gefällt das: