Toll gekämpft: Die SR Yburg Langstreckenstaffeln überzeugen bei der Kreismeisterschaft

Bei Nieselregen und glücklicherweise nur 22 Grad fanden die Kreismeisterschaften für die Langstreckenstaffel in Bühl statt. Wir waren zum ersten Mal mit zwei Staffel bei den C- Schülerinnen und zwei Staffeln bei den C-Schülern dabei. Leider gab es zunächst etwas Aufregung, weil nicht klar war, ob auch unsre schnellen D-Schülerinnen Rachel und Alina mitlaufen dürfen oder nicht. Deshalb mussten wir sicherheitshalber 15 Minuten vor Start die Staffelbesetzungen noch verändern.

Die Mädels ließen sich jedenfalls nicht beeindrucken und zeigten wie bei allen Wettkämpfen in diesem Jahr, dass sie sich vor niemand fürchten müssen. Für die erste C-Schülerinnen Staffel über die 3 x 800 Meter Strecke startete Kylie Peter. Wie gewohnt lief sie schnell an und sorgte dafür, dass sich das Feld der 11 Läuferinnen schnell auseinanderzog. Am Ende ihrer zwei Runden übergab sie den Staffelstab als dritte an Lara Jurlina. Die lief sehr kontrolliert los und blieb in der ersten ihrer zwei Runden in gleichbleibenden Abstand auf dem dritten Rang. Dann wurde sie  von der zur Zeit stärksten 800 Meter Läuferin des Kreises, Emma  Eckhofer aus Gaggenau angegriffen, konterte aber mehrmals  erfolgreich. Dabei steigerten beide ihr Tempo dermaßen, dass sie die vor ihnen liegenden Staffeln überholten. Beim Wechsel  lag  dann Gaggenau zwei Meter vor Steinbach. Das blieb aber  nur wenige Sekunden so, da Helen Fischer als Schlussläuferin auf den ersten Metern ihrer zwei Runden durch einen kurzen Antritt klar machte, dass sie nicht gewillt war sich das Rennen aus der Hand nehmen zu lassen. Mit langen Schritten zog sie um die Bahn und als dann der Schlussangriff der Gaggenauerinnen kam zog sie das Tempo noch einmal kam und lief souverän den Sieg nach Hause.

Die zweite Staffel mit Lara Schönith, Alina Schönle und Rachel Fruchtmann tat sich etwas schwerer. Gleich zu Beginn wurde Lara durch eine vor ihr stürzende Läuferin behindert und musste ausweichen, so dass sie den Anschluss verpasste. Gegen Ende holte sie wieder gut auf und übergab als fünfte an Alina, die forsch loslief, aber das Tempo nicht ganz halten konnte. Bei der Übergabe an Rachel lag die Mannschaft auf Platz sechs. Daran war nichts mehr zu ändern, da die Abstände inzwischen zu groß waren. Trotzdem ein Achtungserfolg, wenn man bedenkt, dass zwei Mädchen eigentlich noch der D Schülerinnenklasse angehören.

Das erfolgreiche Team: Helen Lara Jurlina und Rachel,Alina,Kylie (es fehlt Lara Schönith)

Die Jungs standen eine halbe Stunde danach vor einer ungleich schwereren Aufgabe über 3×1000 Meter. Gegen die Staffel des TV Bühl hatten sie im Grunde keine Chance und so galt es Platz zwei zu erkämpfen. Marco Meier, Startläufer unserer ersten Staffel ließ zu Beginn den Kontakt zu den beiden Führenden etwas abreißen und hatte nach 900 Metern einen Rückstand auf das Führungsduo. Dann zündete er für alle Zuschauer völlig überraschend den Turbo und holt sie tatsächlich bis ins Ziel noch ein. Mit einem etwas schnelleren Anfangstempo wäre möglicherweise noch mehr drin gewesen. So ging Lukas Rettig als Zweiter auf seine Strecke und lief ein ausgezeichnetes Rennen. Immer in seinem eigenen Tempo konnte er zwar dem Ersten nicht mehr folgen, baute aber den zweiten Platz Meter für Meter aus. Robin Frey als Schlussläufer übernahm den Stab mit dem klaren Ziel den zweiten Platz zu sichern. Das machte er souverän in dem er ein hohes Tempo vorlegte um dann zum Schluss unter dem Beifall der Zuschauer einen starken Spurt vorzulegen.

Auch die zweite Staffel zeigte ein prima Rennen. Paul Späth lief flott an, versuchte zunächst auch ganz vorne mitzulaufen, was aber einfach nicht ging und so lief er taktisch klug sein Tempo, um dann als fünfter den Stab an Marc Lörch zu übergeben. Der nahm das Tempo auf und lief konsequent sein Rennen weiter, ließ sich von keinem überholen und zeigte wieder einmal eine starke Leistung.  Dario Kluth ließ sich als Schlussläufer nicht dazu verleiten, durch ein hohes Anfangstempo noch den Versuch zu unternehmen weiter nach vorn zu kommen. Dazu war der Abstand zu groß. Als er dann am Ende noch einmal angegriffen wurde konterte er mit einem fulminanten Schlussspurt und sicherte so einen ausgezeichneten fünften Platz. Insgesamt wieder einmal ein starker Auftritt unseres Teams bei einer Kreismeisterschaft und zufriedenen Gesicht rundherum.

Die C- Schüler Staffeln: stehend: Robin, Marco Meier, Marco Lörch – knieend: Dario,  Paul, Lukas

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Der zweite Corona Winter!

Wieder ein Winter mit Corona und noch heftiger als im vergangenen Jahr. Noch ist Training möglich. Nach dem Stand der aktuellen Corona Verordnung in BW vom 4. November können Kinder und Jugendliche, die drei Mal pro Woche in der Schule getestet sind am Training in der Halle teilnehmen. Für ältere Sportler gilt 2 G in der Halle und  3 G im Freien (nur PCR).  Unsere Trainer sind alle geimpft oder genesen.

Wir hoffen sehr, dass uns diese Möglichkeiten weiter erhalten bleiben.

Athlet des Jahres 2021
Jona Fruchtmann gewann bei den Deutschen U20 Meisterschaften die Bronzemedaille im Speerwurf und verbesserte seine Bestleistung mit dem 800gr. Speer auf 61,39 Meter. Außerdem trainiert er mit großem Erfolg und Spaß die Werfergruppe des SR Yburg!

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 87 anderen Followern an

%d Bloggern gefällt das: