SR Yburg Mädchenpower dominiert im Kreis Rastatt/Baden-Baden/Bühl

Die D-Schülerinnen des SR Yburg (8 und 9 Jahre) sind absolute Spitze im Kreis. Die Platzierungen in der jetzt erschienen Kreisbestenliste mit den jeweils besten 10 Mädchen in jeder Disziplin stellen dies eindrücklich unter Beweis. Aber auch bei den älteren Jahrgängen sind eine Reihe Top Ten Plätze zu registrieren.

Bei den W8 Schülerinnen (Jg. 2002) überragte Rachel Fruchtmann. Sie belegt gleich in vier Disziplinen den ersten Platz: über 800 Meter, im Weitsprung, Ballwurf und Dreikampf. Über 50 Meter ist sie Zweite. Aber nicht nur sie sorgte für gute Plätze. Laura Höll, die erst im Lauf der Saison zum Team kam, kann auch gleich mit vier Spitzenplätzen glänzen: Platz zwei im Ballwurf und Rang vier im Dreikampf. Zusammen mit Jenny Dike und Amelie Hasl ist sie auch im Weitsprung unter den ersten Zehn vertreten. Über 800 Meter ist Alina Schönle mit einer starken Zeit Zweite und Laura Höll kommt auch hier auf einen vierten Platz.

Die Jüngsten im Team, aber erfolgreich: Alina, Anne, Laura, Nathalie, Rachel und Trainerin Martha Fruchtmann

Die W9 Schülerinnen (Jg. 2001) ließen der Konkurrenz so gut wie keine Chance. Bis auf die 800 Meter Strecke, wo Kylie Peter den dritten Platz belegt, sind alle ersten Plätze den SR Yburg Mädels vorbehalten. Schnellste Neunjährige im Kreis ist Helen Fischer. Auch sie kam erst im Sommer zum Leichtathletik Training und lief gleich bei ihrem ersten Wettkampf die schnellste Zeit des Jahres. Außer Helen sind unter den zehn schnellsten Sprinterinnen über 50 Meter weitere vier vom SR Yburg: Annika Bode(3.), Clara Frey (5.), Louisa Heidenreich (6.) und Marleen Kleinjans (9.). Annika Bode führt außerdem die Weitsprungliste an, in der auch Birthe Kramer als Dritte, Helen Fischer als Sechste und Kylie Peter als Zehnte verzeichnet sind. Gleich zwei erste Plätze belegt Sarah Tränkel: Im Ballwurf knapp vor Jana Liß (2.) und Jil Herzog (9.) und im Dreikampf, in dem Annika Bode Platz 2 und Helen Fischer Platz 4 belegen. Weitere Top Ten Plätze gab es für Laura Olinger, Clara Frey und Birthe Kramer über 800 Meter (8.-10.)

Schnellste D-Schülerin 2010: Helen Fischer

Kein Wunder, dass auch die Mannschaftswettbewerbe an die SR Yburg Mädels gingen. Über 4×50 Meter steht die 1. Staffel in der Besetzung Clara Frey, Annika Bode, Alina Schönle und Rachel Fruchtmann auf Platz 1 und die 2. Staffel mit Marie Kleinjans, Birthe Kramer, Laura Olinger und Kylie Peter liegt auf Platz 3.

Die Dreikampfmannschaft mit Rachel Fruchtmann, Sarah Tränkel, Annika Bode, Helen Fischer und Laura Höll liegt deutlichem Abstand zum Zweiten auf dem ersten Platz und auch die zweite Mannschaft mit Alina Schönle, Kylie Peter, Jil Herzog, Jana Liß und Emma Werner belegt noch einem guten 5. Platz.

D-Schülerinnen Team bei der Einzel Kreismeisterschaft: Alina, Marie, Jana, Laura, Birthe, Kylie (stehend) Clara, Annika, Sarah, Rachel, Alina (knieend) 

Auch bei den C-Schülerinnen, die insgesamt eine zahlenmäßig eine kleinere Truppe sind, gab es einige ausgezeichnete Platzierungen. Beim Jahrgang 2000 schaffte Lara Schönith mit ihrem starken Lauf bei den Kreismeistschaften über 50 Meter als Sechste den Sprung unter die Top Ten. Lara Jurlina, die über den Schulwettbewerb „ Jugend trainiert für Olympia“ zum SR Yburg Leichtathletik Team gefunden hat, ist zweimal vertreten (Ballwurf und Dreikampf).

Zweimal bei den C-Schülerinnen unter den Top Ten: Lara Jurlina

In der Klasse W11 kann sich Louisa Breuer vier Mal in Bestenliste eintragen: über 50 Meter (5.), über 2000 Meter (8.) im Ballwurf (4. ) und im Dreikampf (4.)

Bei den Schülerinnen B hatten wir mit Kira Wöber nur eine Starterin. Diese belegt allerdings im Ballwurf der Klasse W13 souverän den ersten Platz.

Bei den A-Schülerinnen W14 ist es Kerstin Lorenz die sich über 100 Meter als 9. Platzieren kann. Und bei den Schülerinnen W15 schafft Janina Weber zweimal den Sprung unter die besten Zehn. Über 100 Meter als als Vierte und im Weitsprung als Dritte. Beide hatten nur zwei Wettkämpfe im vergangenen Jahr. Da wäre sicher mehr drin gewesen.

Dass man gemeinsam einiges erreichen kann zeigt das Ergebnis der 4x 100 Meter Staffel der A-Schülerinnen. Diese liegt nämlich in der Besetzung Hanna Borrmann, Anja Michielsen, Kerstin Lorenz und Janina Weber auf dem zweiten Platz!

Advertisements
Tagged with: ,
Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
Wer will bei uns sein FSJ machen?

Wir suchen jemanden der/die selbst Leichtathletik macht oder gemacht hat und Lust hat auf Training mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren. Gute Betreuung durch uns und Integration in unser Trainerteam ist garantiert.

Ab dem 15. August 2018 ist die Stelle neu zu besetzen. Dieser freiwillige Dienst dauert 12 Monate. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche. 70 % davon wird in einer Schule oder im Kindergarten absolviert. D.h. Unterstützung des Sportlehrers im Unterricht oder eine Sport AG. 30% sind Mitarbeit im Training und Unterstützung bei der Organisation. Bezahlt werden 300 Euro im Monat. Der Dienst wird als Wartesemester für das Studium anerkannt.

Wer sich dafür interessiert meldet sich bitte per Mail bei: michael.schlicksupp@web.de

Allgemeine Informationen zum FSJ im Sport findet ihr hier http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/fsj-sport-und-schule/

 

Athlet des Monats

Zum ersten Mal im Nationaltrikot: Joshua Braun beim Hallenländerkampf gegen Frankreich und Italien

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 80 Followern an

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
%d Bloggern gefällt das: