D und C Schüler vier Mal Kreismeister im Waldlauf

20. März Langenbrand

 Die jüngsten waren am vergangenen Wochenende wieder einmal die Größten. Mit vier Titeln und einer Reihe hervorragender Platzierungen kamen sie von den Kreismeisterschaften im Waldlauf aus Langenbrandt im Murgtal zurück. 

1250 Meter lang war die Strecke für die D Schüler/innen (8 und 9 Jahre). Sie führte über ein Stück Straße, dann über einige hundert Meter Schotterpiste und wieder zurück zum Ziel an der Festhalle in Langenbrandt. (Beide Jahrgänge liefen zusammen, gewertet wurde getrennt.) 

Bei den Mädchen gingen wir mit sieben Läuferinnen an den Start, was nicht nur zu einer optischen Dominanz führte. Gleich zu Beginn setzten sich unsere Mädchen in der  Spitzengruppe fest und liefen taktisch klug zusammen. Nur Jana Liß hatte Pech, sie wurde in einen Sturz verwickelt, musste abreißen lassen und büßte so ein paar Plätze ein. Die anderen ließen sich durch nichts und niemanden beeindrucken und so kannte die Begeisterung (und Rührung !) der am Ziel wartenden Mütter keine Grenzen, als nach sechs Minuten eine Phalanx von Mädchen mit blauen Trikots auf das Ziel zulief. Fünf der ersten acht Läuferinnen waren vom SR Yburg ! 

Am Ende wurde bei den (W8-) Mädchen Rachel Fruchtmann Kreismeisterin, die deutlich machte, dass sie nicht nur eine schnelle Sprinterin ist. Vor Alina Schönle, die bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt, ein super Rennen lief undnur fünf Sekunden hinter Rachel ins Ziel kam.                          

Bei den ein Jahr älteren Mädchen (W9) wurde Annika Bode, die auch lieber kürzere Strecken bevorzugt, nach starkem Lauf Vizemeisterin. Nur drei  Sekunden dahinter wurde Clara Frey, trotz Trainingsrückstand, Vierte und eine winzige Sekunde danach kam Laura Olinger als Fünfte ins Ziel, und das obwohl sie sich vorher gar nicht sicher war, ob sie überhaupt laufen sollte!

Das Mannschaftsergebnis perfekt machten Jil Herzog auf Platz zehn und Jana Liß als Zwölfte.

Kein Wunder also, dass es am Ende bei der Mannschaftswertung hieß: Erster Platz: SR Yburg 1. Mannschaft, vor SR Yburg 2. Mannschaft!

von links: Jana Liß, Annika Bode, Jil Herzog, Clara Frey, Laura Olinger. Knieend: Rachel Fruchtmann, Alina Schönle

Bei den D-Schüler Jungen (8 und 9 Jahre) waren wir mit vier Teilnehmern am Start. Drei der vier Läufer waren ohne Erfahrung auf einer solchen Distanz. Nur Robin Frey, als „Spross“ einer Läuferfamilie, hatte schon einige Langstrecken-Rennen bestritten. Doch ausgerechnet er stürzte schon kurz nach dem Start, rappelte sich wieder auf und kämpfte sich an die Spitze. Auf dem Weg zum Ziel kam es erneut zu einer Kollision. Robin stürzte noch einmal und verlor etliche Meter auf den Führenden. Aber mit einer unglaublichen Energieleistung kämpfte er  sich erneut heran. Zweimal setzte er vergeblich zum Überholen an und erst zehn  Meter vor dem Ziel hatte er Erfolg, ging in Führung und lief mit erhobenen Armen und blutigen Knien und Handgelenken ins Ziel.                                                                                                                           Im Windschatten dieses Dramas kam es zu eigentlich noch überraschenderen Ergebnissen. David Tielker hielt sich während des gesamten Laufs in der Spitzengruppe. Bei der Hälfte der Distanz war er Dritter. Am Ende er musste auch er auf der Zielgeraden fighten um  völlig unerwartet Zweiter (M9) zu werden. Nur vier Sekunden dahinter kam Hannes Bühler als Sechster ins Ziel. Auch er machte           seinen ersten Wettkampf und durfte mehr als zufrieden sein. Das gleiche gilt für Tiago Magnus Dos Reis, der im Jahrgang darunter (M8) ebenfalls unerwartet auf einen prima sechsten Platz kam.

Bei diesen Einzelergebnissen war  es dann auch keine Überraschung mehr, dass die Jungs auch in der Mannschaftswertung Kreismeister wurden.

Bei den C Schülerinnen startet Louisa Breuer (W11) als „Einzelkämpferin“. Das beeindruckte sie aber keineswegs. Obwohl sie als Kreismeisterin im 50 Meter Sprint auf der Langstrecke nicht zu  Hause ist, lief sie ein taktisch kluges Rennen. Sie ließ sich mit der führenden “Spezialistin“ aus Ottersdorf erst gar nicht auf einen Zweikampf ein und hielt sich immer in der Verfolgergruppe, um sich dann im Endspurt einen ausgezeichneten zweiten Platz zu sichern.

Bei den C Schüler Jungs (M10) war mit Fabian Schönle ein weiter Newcomer am Start. Er hatte sich in den vergangenen Wochen im Training regelmäßig  auf den Wettkampf vorbereitet und wurde am Ende mit einem nie erwarteten vierten Platz belohnt.

Maurice Bornstein lief konsequent sein Tempo und wurde am Ende guter Neunter.

Ähnlich war es in der  B-Schülern Klasse bei Felix Nagelschmidt und Florian Braun (M12). Für beide war es vor allem im Hinblick auf den Mehrkampf wichtig sich einer so langen Strecke zu stellen und beide standen die doch sehr lange Distanz von 1650 Metern gut durch und kamen mit dem Mittelfeld ins Ziel.

Veröffentlicht in Aktuell, Berichte
FSJ Stelle frei!

Wer hat Lust auf eine wirklich attraktive FSJ Stelle im Sport! Bei uns in Steinbach kannst an verschiedenen Grundschulen den Sportunterricht mitgestalten und am Vereinstraining mitwirken. Dein Einsatz in der Leichtathletik wird in einer der Kila Gruppen sein. U10 oder U12. Zusammen mit einer Trainerin, die schon ein bisschen Erfahrung hat. Das Leichtathletik Training findet an der Südbadischen Sportschule in Steinbach statt. Dort kannst Du auch eine Kinderleichtathletik Trainerausbildung machen. Wenn du selbst trainieren möchtest geht das selbstverständlich auch in unserer U20 Trainingsgruppe. Interesse? Dann schreib eine Mail an: michael.schlicksupp@web.de

Athlet des Jahres 2021
Jona Fruchtmann gewann bei den Deutschen U20 Meisterschaften die Bronzemedaille im Speerwurf und verbesserte seine Bestleistung mit dem 800gr. Speer auf 61,39 Meter. Außerdem trainiert er mit großem Erfolg und Spaß die Werfergruppe des SR Yburg!

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 88 anderen Followern an
%d Bloggern gefällt das: